Giershofen packt an

Selbsthilfe und Eigenleistung – in einem Ort mit dörflicher Struktur wie Giershofen wird das noch groß geschrieben.

Herbstputz 2014 im Dorfgemeinschaftshaus

Am Samstag, 22. November 2014 trafen sich mehr als 30 engagierte Bürgerinnen und Bürger vom Grundschul- bis zum hohen Rentenalter, um unser DGH auf Vordermann zu bringen. Bereits ab 7.30 Uhr wurde fleißig geschrubbt, gestrichen, geschraubt und repariert.

Es standen an

  • Fenster putzen
  • Reinigung des Gebälks und der „Kronleuchter“
  • Auswaschen aller Geschirr- und Gläserschränke
  • Anstrich der Vorratsräume
  • Ausbesserung des Buswartehäuschens
  • Säubern der Heizungsschächte
  • Grundreinigung der Küche und der sanitären Anlagen
  • Reinigung des Eingangsbereichs innen und außen
  • Aufräumen der Kellerräume
  • Diverse Reparaturen an Beleuchtung, Schränken und Verkleidungen

Im Namen des Ortsbeirats Giershofen danken wir nochmals allen Helferinnen und Helfern ganz herzlich für die geleistete Arbeit!

Ein paar kleine Impressionen:

 

 

Buswartehäuschen

Immer mit gutem Beispiel voran: Jochen Schumacher, Mitglied des Seniorenbeirats. Sein Leben lang „ein Holzwurm“ verschönerte und verbesserte er diesen Herbst das Buswartehäuschen auf dem Parkplatz des Dorfgemeinschaftshauses für die Fahrschüler – eine neue Bank und die Schmuckbögen für die Giebel fertigte er in Handarbeit und brachte sie an.

Bänke

Auch die zwölf Bänke, die in den warmen Monaten in und um Giershofen Spaziergänger und Wanderer zu einer Pause einladen, sind das Werk von Giershofener „Holzwürmern“. Manfred Ehrenstein und Jochen Schumacher bauten die Bänke, von fleißigen Helfern werden sie im Frühjahr lasiert und aus dem Winterlager zu ihren Standorten gebracht, im Herbst wieder eingesammelt und eingelagert.

 

Schreibe einen Kommentar